Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

Ukraine-AffäreRepublikaner weisen Vorwürfe gegen Trump zurück

Wolodymyr Selenskyj schaut skeptisch Donald Trump an. (AFP / Saul Loeb)
Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj und US-Präsident Donald Trump bei einem Treffen im Rahmen der Versammlung der Vereinten Nationen. (AFP / Saul Loeb)

Die Republikaner im US-Repräsentantenhaus haben die Vorwürfe der Demokraten gegen Präsident Trump in der Ukraine-Affäre zurückgewiesen.

Es gebe keine Gründe, die eine Amtsenthebung des Präsidenten rechtfertigten, heißt es in einem Bericht der republikanischen Abgeordneten. Die Zeugenanhörungen im Geheimdienstausschuss hätten keine Belege für den Vorwurf geliefert, dass Trump seinen ukrainischen Amtskollegen Selenskyj unter Druck gesetzt habe, Ermittlungen gegen politische Rivalen einzuleiten. Die Demokraten führten eine Kampagne um das politische System der Vereinigten Staaten auf den Kopf zu stellen.

Am morgigen Mittwoch befasst sich der Justizausschuss des Repräsentantenhauses in Washington mit einem möglichen Amtsenthebungsverfahren. Das Weiße Haus hat mitgeteilt, dass es keine Vertreter zu der Sitzung schicken werde.