Donnerstag, 30. Juni 2022

EU-Gipfel in Brüssel
Ukraine und Moldau zu Beitrittskandidaten erklärt

Die Europäische Union hat die Ukraine und die Republik Moldau offiziell in den Kreis ihrer Beitrittskandidaten aufgenommen.

24.06.2022

Belgien, Brüssel: Bundeskanzler Olaf Scholz (l) spricht mit Pedro Sanchez, Premierminister von Spanien, auf dem Weg zu einem Gruppenfoto während des EU-Gipfels in Brüssel.
EU-Gipfel in Brüssel (Olivier Matthys/AP/dpa)
Das gab Ratspräsident Michel beim EU-Gipfeltreffen in Brüssel bekannt. Eine Garantie auf eine zügige Aufnahme ist mit dem Beschluss der Staats- und Regierungschefs nicht verbunden. Gemäß einer Empfehlung der Europäischen Kommission sollen Beitrittsverhandlungen mit den beiden Ländern erst dann beginnen, wenn diese weitere Reformauflagen erfüllt haben. Dabei geht es insbesondere um Justizreformen und eine entschlossenere Bekämpfung von Korruption.
Bundeskanzler Scholz gratulierte beiden Ländern auf Twitter mit den Worten "27 Mal Ja! Auf gute Zusammenarbeit in der europäischen Familie". Der ukrainische Präsident Selenskyj begrüßte den Beschluss als einzigartigen und historischen Moment. Moldaus Präsidentin Sandu sprach ebenfalls von einem historischen Tag und fügte hinzu, ihr Land habe noch einen schwierigen Weg mit viel Arbeit und Mühe vor sich.
Diese Nachricht wurde am 24.06.2022 im Programm Deutschlandfunk gesendet.