Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

UmfrageEuropäische Juden beklagen zunehmenden Antisemitismus

Blick auf eine Menschenmenge, aus der eine israelische und eine deutsche Fahne ragen. Ein Mann trägt eine Kippa. (dpa/Federico Gambarini)
Eine Demonstration gegen Antisemitismus in Bonn nach dem Überfall auf einen jüdischen Professor (dpa/Federico Gambarini)

Die meisten Juden in Europa fürchten einen wachsenden Antisemitismus.

Das geht aus einer Umfrage der Europäischen Grundrechte-Agentur hervor, aus der die "Bild"-Zeitung zitiert. Demnach sind 89 Prozent der Befragten der Ansicht, dass der Antisemitismus in ihrem Land seit 2013 zugenommen hat. 38 Prozent tragen sich demnach mit dem Gedanken auszuwandern, und mehr als jeder Vierte gab an, im vergangenen Jahr antisemitisch belästigt oder angegriffen worden zu sein.

An der Umfrage nahmen mehr als 16.000 Menschen jüdischen Glaubens aus zwölf EU-Ländern teil.