Samstag, 04. Dezember 2021

AmateurfußballUmfrage: Kein Verständnis für Trainingsverbot

75 Prozent der Amateurfußballer in Deutschland haben kein Verständnis für den Verbot des Trainingsbetriebs im Zuge der Corona-Pandemie.

26.11.2021

Eine Fußballmannschaft in Rietberg-Druffel verlässt nach dem Aufwärmen den Fußballplatz.
Der Amateurfußball steht im November 2021 wieder still. (www.imago-images.de)
Das geht aus einer Umfrage des Deutschen-Fußball-Bundes (DFB) mit 6200 Mitgliedern von Amateurvereinen hervor. Darüber hinaus befürchten 85 Prozent der Befragten, dass es zu weiteren Einschränkungen im Amateurfußball kommt. Genauso viele Teilnehmer fordern, dass sich der DFB und seine Landesverbände gegen weitere Einschränkungen einsetzen sollten.

Weiterführende Artikel zum Coronavirus

In unserem Nachrichtenblog finden Sie einen regelmäßig aktualisierten Überblick über die wichtigsten Entwicklungen. Lesen Sie auch:
+ Lage: Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in Deutschland (Stand 26.11.)
+ Politik: 2G, 3G, Lockdown: Das gilt in den Bundesländern (Stand 24.11.)
+ Corona-Impfung: Gibt es Langzeitfolgen?
+ Auffrischungs-Impfungen: Booster-Impfung - Wer bekommt wann die dritte Dosis? (Stand 19.11.)
+ Kurz erklärt: Die derzeit gängigsten Abkürzungen in der Corona-Pandemie
+ Urlaub: Liste der Risikogebiete (Stand 21.11.)
 
Diese Nachricht wurde am 26.11.2021 im Programm Deutschlandfunk Nova gesendet.