Samstag, 28.11.2020
 
StartseiteComputer und KommunikationUnerwünschte Mitleser20.07.2013

Unerwünschte Mitleser

Selbst Verschlüsselungssoftware bietet Geheimdiensten Hintertüren

Der sogenannte Advanced Encryption Standard dient der Verschlüsselung von Daten. Wer mit Software verschlüsselt, die auf diesem Algorithmus basiert, sollte genau hinschauen, ob nicht eine Hintertür eingebaut ist, sagt IT-Journalist Peter Welchering im Gespräch. Geheimdienste könnten eventuell mitlesen.

Indizien sprechen dafür, dass die NSA in einigen AES-Implementierungen eine Hintertür eingebaut hat.  (picture alliance / dpa / Hubert Link)
Indizien sprechen dafür, dass die NSA in einigen AES-Implementierungen eine Hintertür eingebaut hat. (picture alliance / dpa / Hubert Link)

Das gesamte Gespräch können Sie bis mindestens 20. Dezember 2013 im Bereich Audio on Demand nachhören.


Zur Übersichtsseite der Serie "Die sieben Todsünden der IT-Sicherheit"

Zum Themenportal "Risiko Internet"

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk