Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

UngarnGedenkfeier auf der Donau nach Bootsunglück in Budapest

Blumen und Kerzen sowie eine südkoreanische Flagge liegen auf der Margaretenbrücke in Budapest, unter der es zu dem Schiffsunglück mit vielen Toten kam. (dpa/MTI via AP/Zoltan Balogh)
Trauer um die vielen südkoreanischen Opfer beim Schiffsunglück in Budapest (Archivbild). (dpa/MTI via AP/Zoltan Balogh)

Bei einer Gedenkfeier auf der Donau in Budapest ist an die Opfer des Bootsunfalls Ende Mai erinnert worden.

Die Anwesenden warfen Blütenblätter in den Fluss und zündeten Kerzen an. Die Asche eines Seemanns wurde ausgestreut - unweit der Stelle, wo das Touristenboot "Hableany" gekentert war. Fast 30 Menschen, überwiegend Urlauber aus Südkorea, sind bei dem Unglück ums Leben gekommen.