Samstag, 24. September 2022

Aufarbeitung
Universität Cambridge profitierte von Sklaverei

Die britische Universität Cambridge hat erklärt, dass sie zumindest indirekt von Sklaverei profitiert hat. Das habe eine interne Untersuchung ergeben. Nach eigenen Angaben besaß die Universität nie Plantagen oder ließ selbst Sklaven für sich arbeiten, sie wurde jedoch finanziell von Menschen unterstützt, die mit Sklavenhandel Geld verdienten.

23.09.2022

    Die Kings College Chapel der Universität Cambridge
    Die Kings College Chapel der Universität Cambridge (PantherMedia / Sergey Borisov / Sergey Borisov)
    Laut dem Bericht förderte die Hochschule die Sklaverei zudem durch Investitionen in entsprechende Unternehmen. Um diesen Teil der Geschichte transparent zu gestalten, will die Universität im nächsten Jahr eine Ausstellung veranstalten.

    Museum der Universität will gestohlene Bronzen an Nigeria zurückgeben

    Das Museum für Archäologie und Anthropologie der Universität Cambridge hatte bereits angekündigt, 116 Objekte an Nigeria zurückzugeben. Dazu gehören beispielsweise Bronzen, die die britische Armee bei der Eroberung der Stadt Benin im Jahr 1897 erbeutet hatte.
    Diese Nachricht wurde am 23.09.2022 im Programm Deutschlandfunk gesendet.