Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

Universität HohenheimTropische Zecke überwintert zum ersten Mal in Deutschland

(Universität Hohenheim / IMB /  Lidia Chitimia-Dobler)
Hyalomma marginatum (rechts) im Vergleich zum "Gemeinen Holzbock". (Universität Hohenheim / IMB / Lidia Chitimia-Dobler)

Eine neu eingewanderte tropische Zeckenart hat offenbar erstmals in Deutschland überwintert.

Experten der Universität Hohenheim und des Instituts für Mikrobiologie der Bundeswehr wiesen in den vergangenen Tagen sechs Exemplare der Gattung Hyalomma nach. Diese seien in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen entdeckt worden. Damit habe die invasive Art einen wesentlichen Schritt erreicht, um sich langfristig hierzulande zu etablieren, berichten die Forschenden der Universität Hohenheim.

Hyalomma-Zecken haben geringelte Beine und sind doppelt bis dreimal so groß wie ihre europäischen Verwandten. Die Heimat der Hyalomma-Zecken liegt ursprünglich in den Trocken- und Halbtrockengebieten Afrikas, Asiens und Südeuropas.

Weitere Meldungen aus der Wissenschaft gibt es in der Deutschlandfunk-Sendung Forschung aktuell.