Die Nachrichten
Die Nachrichten

UntersuchungsausschussMerkel wird zum Wirecard-Skandal befragt

Nach Wirecard-Skandal - Heute wird die Bundeskanzlerin vom Untersuchungsausschuss befragt (picture alliance / Sven Simon)
Bundeskanzlerin Merkel soll vom Untersuchungsausschuss zum Wirecard-Skandal befragt werden. (picture alliance / Sven Simon)

Der parlamentarische Untersuchungsausschuss des Bundestags zum Wirecard-Skandal will heute Bundeskanzlerin Merkel befragen.

Sie hatte sich bei einer Reise nach China im September 2019 für das damalige Dax-Unternehmen eingesetzt, obwohl zu dem Zeitpunkt bereits kritische Medienberichte über den Finanzdienstleister erschienen waren. Wirecard meldete im letzten Sommer nach einer Lücke von 1,9 Milliarden Euro in den Bilanzen Insolvenz an. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass es sich um systematischen Betrug handelte. Bundesfinanzminister Scholz wies eine Mitverantwortung der Bundesregierung an zurück. Bei seiner Befragung im Untersuchungsausschuss sagte er gestern, offenbar sei in dem Unternehmen mit hoher krimineller Energie gehandelt worden.

Diese Nachricht wurde am 23.04.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.