Die Nachrichten
Die Nachrichten

UnwetterÜberschwemmungen in Belgien

Braunes Wasser steht auf einer Straße vor einem Geschäft für Sandwiches. (dpa /Belga /Sebastien Monmart)
In der belgischen Stadt Dinant hat es erneut Unwetter und Überschwemmungen gegeben. (dpa /Belga /Sebastien Monmart)

In Belgien haben Unwetter erneut Schäden verursacht.

Wie die Nachrichtenagentur Belga berichtet, blockierten in der Stadt Dinant vom Wasser mitgerissene Autos einen Bahnübergang. Nach Angaben des öffentlich-rechtlichen Rundfunks ist auch die Stadt Namur von Überschwemmungen betroffen. Sie liegt gut 100 Kilometer westlich von Aachen.

In Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz haben sich Einwohner und Behörden auf erneute Starkregenfälle vorbereitet. An der Steinbachtalsperre nahe Euskirchen wurden zusätzliche Pumpenkapazitäten bereitgestellt, um den Wasserstand unterhalb einer kritischen Höhe zu halten. Als problematisch gilt vor allem, wenn größere Regenmengen auf Abflüsse treffen, die etwa durch Unrat verstopft sind.

Diese Nachricht wurde am 25.07.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.