Dienstag, 31.03.2020
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen
StartseiteOn StageRoutiniertes Debüt 10.01.2020

US-Band Southern Avenue Routiniertes Debüt

Die Band Southern Avenue ist mit groovenden Sound zwischen Gospel, R'n'B und Blues beim Label Stax in ihrer Heimatstadt Memphis unter Vertrag - und gut aufgehoben, denn sie führen dessen Tradition weiter. Beim Bluesfestival Schöppingen spielte das Quintett ein mitreißendes Deutschlanddebüt.

Am Mikrofon: Tim Schauen

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Eine rothaarige Sängerin und drei Männer stehen auf einer Bühne. Die Frau lehnt sich beim Singen zurück. Gitarrist, Bassist und Hammondspieler blicken auf die Instrumente. (Peter Bernsmann/Stagepixel.de)
Deutschlandpremiere: Southern Avenue aus Memphis (Peter Bernsmann/Stagepixel.de)

Es war Unsicherheit zu spüren, die fünf jungen Musikerinnen und Musiker waren schließlich noch nie in Deutschland aufgetreten: Wie würde das Publikum auf den Sound aus Memphis reagieren? Sie kamen mit dem Flugzeug aus ihrer Heimat beinahe umweglos auf die Bühne des Schöppinger Bluesfestivals. Anfangs half ihnen die Routine des kurzen Soundchecks gegen die Nervosität, dann zählte die Trommlerin an und die Show rollte los: 2013 traf der aus Israel stammende Gitarrist Ori Naftaly in Memphis die Sängerin Tierinii Jackson und ihre Schwester Tikyra, zusammen mit einem Bassisten und einem Hammond-Orgelspieler bildet er seit 2015 die Band Southern Avenue. 2019 wurde sie für einen Grammy in der Kategorie "Bestes zeitgenössisches Bluesalbum" nominiert.

Schlagzeugerin Tikyra sagt: "Meine Schwester und ich sind in Memphis aufgewachsen, unsere Eltern sind Musiker und wir haben einen kirchlichen Hintergrund - und Gospel-Musik ist ja wiederum durch viele andere Arten von Musik beeinflusst. Wir sind damit in der Kirche aufgewachsen, haben unser musikalisches Vokabular also aus erster Hand gelernt - dazu an diesem spirituellen Ort. Das war bei unserem Gitarristen Ori anders: Er hat seine eigene Geschichte, zog eines Tages aus Israel nach Memphis, wo er meine Schwester kennengelernt hat. Es war anfangs schwer für ihn, er musste sich in einem komplett anderen Land zurechtfinden, wie jederm der loszieht und seine Träume in einem anderen Land verwirklichen will.

Musikkatalog von Labels wie Stax und Motown

Gerade in einer Musikstadt wie Memphis hört man soviel unterschiedliche Musik gleichzeitig, auch auf Hochzeiten zum Beispiel. Wir haben auf Hochzeiten den gesamten Musikkatalog von Labels wie Stax und Motown gehört, die Musik von dort ist ja Allen bekannt - ob sie sie nun mögen oder nicht. Aber man kennt sie eben!"

Eine Frau mit roten Haren singt in ein rotes Mikrofon. (Peter Bernsmann/Stagepixel.de)Sängerin der Band Southern Avenue: Tierinii Jackson (Peter Bernsmann/Stagepixel.de)

Southern Avenue:
Tierinii Jackson - Gesang
Tikyra "T.K." Jackson - Schlagzeug, Gesang
Ori Naftaly - Gitarre
Evan Sarver - Bass
Jeremy Powell - Keyboards, Hammond

Aufnahme vom 9.6.2019 beim Bluesfestival Schöppingen

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk