Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

US-BundesstaatAlabama will fast alle Abtreibungen verbieten

Ein Arzt untersucht eine schwangere Frau mit Ultraschall und zeigt ihr etwas auf dem Bildschirm. (dpa/Daniel Karmann)
Ultraschall bei einer Schwangeren (dpa/Daniel Karmann)

Der Senat des US-Bundesstaats Alabama hat einen Gesetzentwurf gebilligt, mit dem nahezu alle Abtreibungen verboten werden sollen.

Ausnahmen sind nur vorgesehen, wenn das Leben der Mutter in Gefahr ist - nicht aber in Fällen von Vergewaltigung (Audio-Link). Das Repräsentantenhaus von Alabama hat bereits zuvor zugestimmt. Nun steht noch die Unterschrift von Gouverneurin Ivey aus.

Amerikanische Bürgerrechtsgruppen kritisieren die Verschärfung der Abtreibungs-Regeln und haben angekündigt, dagegen zu klagen, sollten sie Gesetz werden. Auch in anderen US-Bundesstaaten wurden Gesetze auf den Weg gebracht und teilweise auch schon unterzeichnet, die die Rechte der Frauen zum Schwangerschaftsabbruch einschränken. Der Gesetzentwurf in Alabama ist dabei der am weitesten gehende.