Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

US-WahlBeyoncé wendet sich mit politischer Botschaft an ihre Fans

Das Foto zeigt einen Videoscreenshot der Preisverleihung der diesjährigen BET Awards mit Sängerin Beyoncé, die für ihr humanitäres Engagement ausgezeichnet worden ist.  (BET/AP/dpa)
Beyoncé wurde für ihr humanitäres Engagement ausgezeichnet. (BET/AP/dpa)

Die US-Sängerin Beyoncé hat eine Preisverleihung für einen politischen Appell an ihre Fans genutzt.

Diese sollten bei den Präsidentschaftswahlen im November unbedingt abstimmen - und zwar so, als hinge "unser aller Leben davon ab - weil es das tut".

Beyoncé sagte, es gebe die Chance, das - wie sie es nannte - "rassistische und ungerechte System" in den USA zu beenden. Ihr Appell war Teil einer Dankesrede, die sie im Zuge der sogenannten BET Awards, hielt. Der Preis geht auf den Sender Black Entertainment Television zurück, kurz BET.

Die Sängerin wurde für ihr humanitäres Engagement ausgezeichnet; konkret für ihre Initiative "BeyGOOD", die Studentinnen unterstützt. Beyoncé widmete ihren Preis den Menschen, die seit dem gewaltsamen Tod des Afroamerikaners George Floyd gegen Rassismus und Polizeigewalt protestieren und - so wörtlich - für Veränderung kämpfen.

Überreicht hat den Award die frühere First Lady Michelle Obama, die Beyoncés Einsatz für die schwarze Community lobte. Den könne man in allem entdecken, was sie tue - von ihrer Musik bis hin zu ihrem Aktivismus, so Obama.