Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

US-WirtschaftHandelsdefizit steigt auf Zehn-Jahres-Hoch

Die Skyline von Manhattan mit Tetraeder-Architektur von Bjarke Ingels, der mit "Big Time" ein Filmporträt bekommen hat (imago stock&people)
Das US-Handelsdefizit wächst immer weiter. (imago stock&people)

Das Handelsbilanzdefizit der USA ist auf den höchsten Wert seit zehn Jahren gestiegen.

Die Importe übertrafen die Exporte im Oktober um 55,5 Milliarden Dollar, wie das Handelsministerium in Washington mitteilte. Es war der fünfte Anstieg in Folge. Das als politisch heikel geltende Handelsdefizit mit China kletterte um gut sieben Prozent auf mehr als 43 Milliarden Dollar und erreichte einen Rekord.

Für US-Präsident Trump ist das keine gute Nachricht. Eigentlich will er durch seine Handelspolitik und Strafzölle das Defizit im Außenhandel deutlich senken. Stattdessen liegt es nun aber gegenüber dem Zeitpunkt von Trumps Amtsantritt im Januar 2017 knapp 9 Milliarden Euro höher.

Angesichts der Entwicklungen haben die USA Strafzölle gegen China, die EU und andere Wirtschaftsräume verhängt.