Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

USADemokraten diskutieren über Wahlchancen von Frauen

Die demokratischen Bewerber um die Präsidentschaftskandidatur - Tom Steyer, Elizabeth Warren, Joe Biden, Bernie Sanders, Pete Buttigieg und Amy Klobuchar - nehmen an der letzten Fernsehdebatte der Demokraten vor Beginn der Vorwahlen teil.  (AP/Patrick Semansky)
Letzte TV-Debatte der demokratischen Präsidentschaftsbewerber, Tom Steyer, Elizabeth Warren, Joe Biden, Bernie Sanders, Pete Buttigieg und Amy Klobuchar (v.l.) (AP/Patrick Semansky)

In einer Fernsehdebatte der demokratischen Präsidentschaftsbewerber in den USA haben sich Bernie Sanders und Elizabeth Warren einen Schlagabtausch über die Siegeschancen von Frauen geliefert.

Sanders dementierte energisch Warrens Vorwurf, wonach er gesagt haben soll, dass eine Frau die Wahl gegen Amtsinhaber Trump nicht gewinnen könne. Warren sagte, die einzigen Bewerber auf der Bühne während der Fernsehdebatte, die jede ihrer Wahlen gewonnen hätten, seien die Frauen. Neben Warren selbst war das Senatorin Klobuchar. Die Männer dagegen - neben Sanders unter anderem der ehemalige Vizepräsident Biden - hätten insgesamt zehn Wahlen verloren.

Derzeit bewerben sich noch zwölf Demokraten darum, bei der Präsidentschaftswahl Trump herauszufordern.