Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

USAOberster Gerichtshof kippt restriktives Abtreibungsgesetz in Louisiana

Oberster Gerichtshof der USA, der Supreme Court in Washington (picture-alliance/ dpa/dpaweb / Abaca Olivier Douliery 10143)
Oberster Gerichtshof der USA, der Supreme Court in Washington (picture-alliance/ dpa/dpaweb / Abaca Olivier Douliery 10143)

Der Oberste Gerichtshof in den USA hat ein umstrittenes Abtreibungsgesetz im Bundesstaat Louisiana für verfassungswidrig erklärt.

Es sah vor, dass nur noch Ärzte Schwangerschaftsabbrüche vornehmen dürfen, die eine Zulassung für ein nahe gelegenes Krankenhaus haben. Dies hätte eine zu hohe Hürde für betroffene Frauen bedeutet, urteilten fünf der neun Richter am Supreme Court. Kritiker hatten im Vorfeld gewarnt, das Gesetz könne eine Schließung von Abtreibungskliniken in Louisiana zur Folge haben, weil es für Mediziner schwer sei, die verlangte Zulassung zu erhalten. Das Weiße Haus kritisierte das Urteil. Der Oberste Gerichtshof habe die Gesundheit der Mütter und das Leben der ungeborenen Kinder abgewertet, so Sprecherin McEnany.