Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

USARauch von Waldbränden zieht bis nach Europa

USA, Forest Falls: Ein Feuerwehrhauptmann der Feuerwehr des Bezirks Santa Barbara County steht auf einer Mauer und beobachtet einen Hubschraubereinsatz zum Löschen eines Waldbrandes. (Erick Madrid/ZUMA Wire/dpa)
Rauch der Waldbrände in den USA zieht bis nach Europa (Erick Madrid/ZUMA Wire/dpa)

Der Rauch von den Waldbränden im Westen der USA zieht teilweise bis nach Europa.

Das hat die Auswertung von Datenmaterial eines europäischen Beobachtungssystems ergeben. Demnach zog der Rauch 8.000 Kilometer weit durch die Erdatmosphäre bis nach Großbritannien und andere Teile Nordeuropas, wie ein Sprecher des sogenannten "Copernicus Atmosphere Monitoring Service" bekanntgab. Der Deutsche Wetterdienst erklärte, die Rußpartikel aus den USA hätten auch in Deutschland den Himmel teils milchig erscheinen lassen. Inzwischen hätten sich die Windverhältnisse aber geändert.

An der US-Westküste kämpfen immer noch tausende Feuerwehrleute gegen zahlreiche Brände. Betroffen sind die Bundesstaaten Kalifornien, Oregon und Washington. Zehntausende sind auf der Flucht; zahlreiche Menschen kamen ums Leben.

Diese Nachricht wurde am 18.09.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.