Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

USASchwere Schäden durch Hurrikan Michael

Hurrikan "Michael" trifft mit großer Zerstörungskraft auf die Küste Floridas. Aufnahme vom 11.10.2018. (Douglas R. Clifford/Tampa Bay Times via AP/dpa)
Hurrikan "Michael" ist mit großer Zerstörungskraft auf die Küste Floridas getroffen. (Douglas R. Clifford/Tampa Bay Times via AP/dpa)

Der Hurrikan "Michael" hat im Südosten der USA schwere Schäden angerichtet und zwei Todesopfer gefordert.

Straßen standen unter Wasser, zahlreiche Häuser wurden abgedeckt, in mehr als 388.000 Haushalten und Geschäften fiel der Strom aus. Der Wirbelsturm hatte Florida mit Windgeschwindigkeiten von rund 250 Kilometern pro Stunde getroffen und zog dann weiter Richtung Georgia. Inzwischen wurde er von Stufe fünf auf eins herabgestuft.