Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

USAStreit um Trumps Steuererklärung dürfte vor Gericht landen

US-Präsident Donald Trump während einer Besprechung im Weißen Haus am 13. März 2019. (imago / Yuri Gripas)
US-Präsident Donald Trump. (imago / Yuri Gripas)

Der politische Streit in den USA um die Steuererklärungen von Präsident Trump dürfte vor einem Gericht landen.

Finanzminister Mnuchin verweigerte dem Abgeordnetenhaus in Washington auch unter Strafandrohung die Herausgabe der Dokumente. Mnuchin teilte dem demokratischen Vorsitzenden des Steuerausschusses, Neal, mit, er könne der Aufforderung aus rechtlichen Gründen nicht nachkommen. Neal machte daraufhin in einem CNN-Interview deutlich, dass der Ausschuss die Herausgabe nun gerichtlich erzwingen wolle.

Es war bereits die dritte von den Demokraten gesetzte Frist, die Mnuchin verstreichen ließ. Präsident Trump verweigert anders als seine Vorgänger der vergangenen Jahrzehnte die Veröffentlichung der Steuerunterlagen. Dies bestärkt bei seinen Kritikern den Verdacht, dass er etwas zu verbergen hat.