Die Nachrichten
Die Nachrichten

USATrump verlässt Weißes Haus

Der scheidende US-Präsident Donald Trump hat das Weiße Haus verlassen und ist nach Florida geflogen. (AFP/MANDEL NGAN)
Der scheidende US-Präsident Donald Trump hat das Weiße Haus verlassen und ist nach Florida geflogen. (AFP/MANDEL NGAN)

Wenige Stunden vor der Vereidigung des neuen US-Präsidenten Biden hat der scheidende Amtsinhaber Trump das Weiße Haus in Washington verlassen.

Wie dort mitgeteilt wurde, starteten Trump und die First Lady Melania per Hubschrauber in Richtung des Militärflugplatzes Andrews. Von dort wollten die beiden mit der Präsidentenmaschine "Air Force One" zu Trumps Anwesen im Bundesstaat Florida weiterreisen. Gestern hatte sich Trump in einer Rede per Video von den Amerikanern verabschiedet. Die Zeremonie zur Vereidigung Bidens beginnt um 18 Uhr unserer Zeit und findet unter strengen Sicherheitsvorkehrungen statt. Er wird dann der 46. Präsident der Vereinigten Staaten.

Bundesaußenminister Maas äußerte die Hoffnung, dass die USA unter dem neuen Präsidenten auch in das internationale Atomabkommen mit dem Iran zurückkehren. Der SPD-Politiker sagte dem SWR, die neue US-Regierung setze auf Dialog und Verhandlungen. Dies sei genau das, was in den letzten vier Jahren gefehlt habe. Auch die EU setzt auf eine Verbesserung des Verhältnisses zu den Vereinigten Staaten. Ratspräsident Michel bot Biden einen Neustart der Beziehungen an.

Diese Nachricht wurde am 20.01.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.