Gazastreifen
USA wollen Behelfshafen für humanitäre Hilfsgüter abbauen

Die USA wollen die von ihnen vor der Küste des Gazastreifens errichtete provisorische Anlegestelle für Hilfslieferungen wieder abbauen.

10.07.2024
    Das Satellitenbild zeigt den provisorischen Pier des US-Militärs an der Küste des Gazastreifens
    Das Satellitenbild zeigt den provisorischen Pier des US-Militärs an der Küste des Gazastreifens. (AFP PHOTO/ SATELLITE IMAGE 2024 MAXAR TECHNOLOGIES)
    Zunächst bleibe der Pier noch für einige Tage in Betrieb, um die verbleibenden Hilfsgüter an andere Orte zu bringen, teilten US-Vertreter mit. Anschließend werde die Armee ihn jedoch dauerhaft entfernen.
    Mehrfach wurde die Anlage durch schlechtes Wetter beschädigt und musste repariert werden. Das US-Verteidigungsministerium hatte stets betont, der Pier sei nur ein vorübergehendes Projekt, um Israel dazu zu bewegen, Hilfslieferungen auf dem Landweg zuzulassen.
    Diese Nachricht wurde am 10.07.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.