Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

VenezuelaGuaidó startet Rundreise für Marsch auf Caracas

Der venezolanische Übergangspräsident Guaidó auf einer Kundgebung in Valencia (AFP)
Versammlung mit Guaidó in Valencia (AFP)

Venezuelas selbsternannter Übergangspräsident Guaidó ruft seine Anhänger zu einem Marsch auf die Hauptstadt Caracas auf.

Dazu begann er eine Rundreise durch das Land, auf der er die Bevölkerung dazu mobilisieren will, die Regierung von Präsident Maduro zu stürzen. In Valencia sagte Guaidó, nur die Unterstützung des Volkes mache jemanden zum Präsidenten. Maduro habe diese Unterstützung nicht. Zum Abschluss der Reise soll der Marsch auf Caracas erfolgen.

Das venezolanische Militär, das Maduro unterstützt, begann mit einem Manöver. Gemeinsam mit Zivilisten soll geübt werden, die Stromversorgung gegen Angriffe zu schützen. Zuletzt hatte ein Stromausfall das Land tagelang lahmgelegt. Maduro macht einen Cyberangriff dafür verantwortlich, während die Opposition auf Korruption und mangelhafte Wartung verweist.