Die Nachrichten
Die Nachrichten

VenezuelaUSA bringen weitere Hilfsgüter auf den Weg

Venezuelan President Nicolas Maduro delivers a press conference at the presidential palace of Miraflores, in Caracas, Venezuela, 08 February 2019. Maduro said on Friday to be willing to meet with envoys of the international contact group promoted by some Latin American countries and the European Union (EU) that seeks to create the conditions to call new fair and free elections in the country. Maduro says he s willing to meet with international contact group !ACHTUNG: NUR REDAKTIONELLE NUTZUNG! PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xCristianxHernßndezx AME287 20190208-636852488626350513  (imago stock&people)
Nicolas Maduro (imago stock&people)

Die USA bringen weitere humanitäre Hilfe für Venezuela auf den Weg.

Ein Flugzeug mit Hilfsgütern im Umfang von 200 Tonnen werde heute von Miami starten, teilte das US-Außenministerium mit. Die Güter würden in die kolumbianische Grenzstadt Cúcuta geschafft und stünden dort zur Verteilung in Venezuela bereit.

Venezuelas Staatschef Maduro lässt humanitäre Hilfe aus den USA allerdings nicht ins Land. Er hält sie für einen Vorwand für eine militärische Intervention. Er sagte, durch die US-Sanktionen gegen Venezuelas Ölsektor sei seinem Land ein Schaden von 30 Milliarden Dollar entstanden. Nun biete Washington "Brosamen" an.

Die USA sprechen Maduro die Legitimität ab und erkennen Parlamentschef Guaidó als Interimspräsidenten an.