Mittwoch, 11.12.2019
 
Seit 00:05 Uhr Fazit
StartseiteMarktplatzLeben auf Pump 11.09.2014

VerbraucherkrediteLeben auf Pump

Eine neue Waschmaschine, eine teure Reise oder eine aufwendige Zahn-OP. Selten war es so günstig, große Anschaffungen in kleinen Raten abzustottern. Die niedrigen Leitzinsen haben auch die Kosten für Verbraucherkredite purzeln lassen. Doch Experten mahnen zur Vorsicht.

Am Mikrofon: Andreas Kolbe

Ein Haus steht auf Geldscheinen. Symbolbild für Haus und seine Kosten  (dpa /Revierfoto)
Was ist beim Abschluss eines Ratenkredits zu beachten? (dpa /Revierfoto)

Durch die vermeintlich niedrigen Raten können Verbraucher ihre Finanzkraft schnell überschätzen. Was ist beim Abschluss eines Ratenkredits zu beachten? Und welche Kosten sind damit verbunden? Wie lassen sich die vom BGH verbotenen Bearbeitungskosten zurückfordern? Und was bewirkt die Reform des Verbraucherinsolvenzrechts?

Diese Aspekte und Ihre Fragen zum Thema besprechen wir mit Branchenvertretern und Verbraucherschützern im heutigen Marktplatz.

Unsere Studiogäste :  

  • Maike Cohrs, Schuldnerberatung des Diakonischen Werks in Köln

  • Thilo Feuchtmann, Bereichsleiter Produkt und Marke easyCredit, TeamBank AG Nürnberg

  • Eva Raabe, Leitende Beraterin Kassel, Verbraucherzentrale Hessen

Hörerfragen sind wie immer willkommen.

Die Nummer für das Hörertelefon lautet: 00 800 – 44 64 44 64

Und die E-Mail-Adresse:marktplatz@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk