Die Nachrichten
Die Nachrichten

Verhaftung von Pablo HasélErneut Gewalt bei Protesten in Barcelona

Zusammenstöße zwischen Polizei und Demonstranten in Barcelona nach der Verhaftung von Pablo Hasél. (imago images / Agencia EFE / Alejandro Garcia)
Zusammenstöße zwischen Polizei und Demonstranten in Barcelona nach der Verhaftung von Pablo Hasél. (imago images / Agencia EFE / Alejandro Garcia)

In Spanien ist es den sechsten Abend in Folge zu gewaltsamen Protesten gegen die Verhaftung des Rappers Pablo Hasél gekommen.

In Barcelona wurden nach Zusammenstößen mit Sicherheitskräften vor der Zentrale der Nationalpolizei mehr als 100 Menschen festgenommen.

Hasél war am Dienstag in der katalanischen Stadt Lleida verhaftet worden. Er sollte eine Haftstrafe von neun Monaten wegen Beleidigung der Monarchie und der Glorifizierung von Terroristen antreten, weigerte sich aber. Hasél und seine Anhänger betrachten das Urteil als Verstoß gegen die Meinungsfreiheit. Mehr als 200 Kunstschaffende haben sich öffentlich mit dem Rapper solidarisiert, darunter der Filmregisseur Pedro Almodóvar und der Schauspieler Javier Bardem.

Diese Nachricht wurde am 21.02.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.