Sonntag, 20.10.2019
 
Seit 00:05 Uhr Lange Nacht
StartseiteWissenschaft im BrennpunktEin seltsames Wesen. Warum wir gähnen, rülpsen, niesen und andere komische Dinge tun12.10.2014

VerhaltensforschungEin seltsames Wesen. Warum wir gähnen, rülpsen, niesen und andere komische Dinge tun

Einfache Verhaltensweisen wie Gähnen, Rülpsen, Niesen, Husten oder Furzen sind nicht typisch menschlich. Wir folgen unseren Instinkten, die wir nicht oder nur begrenzt bewusst steuern können. Sie spielen eine wichtige Rolle beim Zusammenleben. Das ist bis heute so.

Rezension: Michael Lange

Umschlagbild des Buches von Robert Provine: Ein seltsames Wesen (Rowohlt Verlag)Robert Provine: Ein seltsames Wesen. Warum wir gähnen, rülpsen, niesen und andere komische Dinge tun (Rowohlt Verlag)Die Erforschung dieser Verhaltensweisen erfordert keine ausgefeilte und teure Technik und kein wissenschaftliches Labor. Eigentlich kann jeder, der sich selbst oder seine Mitmenschen beobachtet, zum Gähn- oder Rülpsforscher werden. Die Ergebnisse dieser Untersuchungen klingen bisweilen selbstverständlich, weil jeder glaubt, sich mit Gähnen, Rülpsen und so weiter auszukennen. Genau das macht aber auch den Reiz dieser Forschung und auch dieses Buches aus. Spontan beginnt der Leser das beschriebene Verhalten auszuprobieren und findet schnell Freude an Experimenten und Beobachtungen rund ums Gähnen, Rülpsen oder Niesen.

Robert R. Provine hat seine Forscherkarriere ganz den seltsamen Verhaltensweisen gewidmet, und er empfindet bis heute einen Riesenspaß bei seiner eher randständigen Forschung. Jeder, der ihn trifft, muss damit rechnen Teil eines Forschungsprojektes zu werden. Die Begeisterung merkt man auch seinem Buch an. Der sehr lockere und doch informative Schreibstil zieht den Leser schnell in seinen Bann. Und wenn dann doch gelegentliches Gähnen auftritt, weiß man wenigsten, wozu es gut ist. So viel vorweg: Es hat nichts mit der Sauerstoffversorgung des Gehirns zu tun.

Robert R. Provine: Ein seltsames Wesen. Warum wir gähnen, rülpsen, niesen und andere komische Dinge tun
Übersetzung: Sebastian Vogel
ISBN: 978-3498052126
Rowohlt Verlag, 320 Seiten, 19,95 Euro

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk