Seit 23:10 Uhr Das war der Tag

Dienstag, 17.07.2018
 
Seit 23:10 Uhr Das war der Tag
StartseiteLänderzeitVisionen für eine neue Mobilität in der Stadt04.04.2018

VerkehrVisionen für eine neue Mobilität in der Stadt

Gesundheitsgefährdende Umweltbelastungen, drohende Fahrverbote, Großstädte vor dem Verkehrskollaps: Unsere Mobilität in den städtischen Ballungsräumen steckt in einer Sackgasse. Doch wo sind die Alternativen?

Eine Sendung von Judith Grümmer und Michael Roehl (Mod.)

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Fahrradaktivsten und Anwohner demonstrieren in der Berliner Siegfriedstraße für einen durch Poller vor dem Zuparken geschützten Radweg, eine sogenannte Protected Bike Lane (imago / snapshot / F. Boillot)
In immer mehr Städten engagieren sich Bürger für neue Formen der Mobilität, zum Beispiel mit Demos für bessere Fahrradwege (imago / snapshot / F. Boillot)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast

Derzeit diskutiert wird über kostenfreie Busse und Bahnen, über mehr Platz für Radfahrer, Elektromobilität und autonomes Fahren. Sieht so die Zukunft einer städtischen Mobilität aus? Oder müssen wir über ganz andere Modelle nachdenken, die auf Verkehrsvermeidung setzen, auch weil Arbeiten und Wohnen immer mehr zusammenwachsen? Doch wer kann sich die Vision einer Fünfminuten-Stadt leisten, in der alle Bereiche des Lebens in wenigen Minuten erreichbar sind?

Gesprächsgäste

Auch Sie können sich mit ihren Fragen und Anregungen beteiligen unter der kostenfreien Telefonnummer 00800 44644464. Oder schreiben Sie eine Mail an: laenderzeit@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk