Die Nachrichten
Die Nachrichten

VerkehrsministerkonferenzUmweltaktivisten fordern mehr Klimaschutz

Hinweisschild zur Straßenverkehrsordnung (imageBROKER)
Die Verkehrsministerkonferenz beraten über die Neuordnung der Straßenverkehrsordnung. (imageBROKER)

Begleitet von Protestaktionen an Autobahnen und Bundesstraßen hat die Frühjahrskonferenz der Verkehrsminister von Bund und Ländern begonnen.

Die zweitägigen Beratungen unter Vorsitz des Bundeslandes Bremen laufen im Format einer Videokonferenz. Zunächst tagen Abteilungsleiter und Staatssekretäre. Beschlüsse werden morgen erwartet, wenn die Minister tagen. Umweltaktivisten seilten sich auf mehreren Autobahnen in Niedersachsen und Bremen von Schilderbrücken ab, um für mehr Klimaschutz und eine Verkehrswende zu demonstrieren.

Ein Thema der Beratungen ist die umstrittene Novelle der Straßenverkehrsordnung. Die Minister befassen sich zudem mit dem Corona-Rettungsschirm für den ÖPNV sowie mit dem Ausbau des Schienenverkehrs.

Diese Nachricht wurde am 15.04.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.