Mittwoch, 21.08.2019
 
Seit 05:00 Uhr Nachrichten
StartseiteSternzeitWinteranfang auf dem Mars27.11.2016

Vier Wochen früher als bei unsWinteranfang auf dem Mars

Würden wir nicht auf der Erde, sondern auf dem Mars leben, dann könnten wir schon morgen den Winteranfang auf der Nordhalbkugel begehen. Die astronomischen Randbedingungen ähneln in Vielem den Verhältnissen auf der Erde. So dauert ein Tag dort nur knapp 40 Minuten länger als bei uns. Die Sonne steht also nach jeweils knapp 24 Stunden und 40 Minuten wieder im Süden.

Von Hermann-Michael Hahn

So erschiene Mars einem Beobachter auf der Sonne zur Mars-Wintersonnenwende - der Südpol (unten) ist der Sonne zugewandt (Stellarium)
So erschiene Mars einem Beobachter auf der Sonne zur Mars-Wintersonnenwende - der Südpol (unten) ist der Sonne zugewandt (Stellarium)

Wie auf der Erde variiert auch auf dem Mars die Mittagshöhe der Sonne im Laufe der Zeit - denn die Rotationsachse von Mars ist fast genauso stark geneigt wie die der Erde.

Bei uns schwankt die Mittagshöhe der Sonne um knapp 47 Grad, auf dem Mars nur um drei Grad mehr. Auf den ersten Blick würde dieser Unterschied kaum auffallen.

Deutlich spürbar wäre dagegen die Dauer dieses jahreszeitlichen Wechsels. Während sich der Zyklus bei uns nach jeweils gut 365 Tagen wiederholt, dauert er auf dem Mars um einiges länger: gut 668,5 Marstage oder knapp zwei Erdjahre.

So erschiene Mars einem Beobachter auf der Sonne zur Mars-Sommersonnenwende - der Nordpol (oben) ist der Sonne zugewandt (Stellarium)So erschiene Mars einem Beobachter auf der Sonne zur Mars-Sommersonnenwende - der Nordpol (oben) ist der Sonne zugewandt (Stellarium)

Für unsere Vorfahren war die Wintersonnenwende ein kritischer Termin. Denn die astronomisch ungebildeten Menschen konnten nicht sicher sein, dass die Sonne nach ihrer Tiefststellung am Himmel wirklich wieder höher stieg und damit Wärme und Leben für ein weiteres Jahr zurückkehrten.

Morgen ist es wieder so weit: Gäbe es ein Stonehenge oder eine Kreisgrabenanlage wie die von Goseck auf dem Mars, dann versammelten sich dort morgen viele Bewohner, um die Wintersonnenwende auf dem Roten Planeten zu beschwören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk