Mittwoch, 24.07.2019
 
Seit 08:50 Uhr Presseschau
StartseiteMusikszeneDer Wunderkind-Schmied29.05.2018

Violinpädagoge Zakhar BronDer Wunderkind-Schmied

Seit Jahrzehnten gilt der russische Geigenlehrer Zakhar Bron als eine Art Guru. Zu ihm pilgern hoffnungsvolle Talente aus der ganzen Welt. Ein Besuch in seiner Akademie in der Schweiz.

Von Eva Blaskewitz

Der Geiger und Violinpädagoge Zakhar Bron im Halbporträt mit Geige unter dem Arm. (Rodo Wyss)
Der Geiger und Violinpädagoge Zakhar Bron (Rodo Wyss)

Abgeschieden von den Musikzentren begründete Zakhar Bron in Nowosibirsk seinen legendären Ruf, als er den jungen Vadim Repin ausbildete. Später wurde er an die Musikhochschulen in Lübeck, Köln, London und Madrid berufen, und die Liste seiner Schüler liest sich wie ein "Who’s who" der Geigenwelt: Daniel Hope, Maxim Vengerov oder David Garrett, aber auch Mitglieder der Berliner Philharmoniker finden sich darauf. Noch heute, im Alter von 70 Jahren, denkt Zakhar Bron nicht ans Aufhören: Nach seiner Pensionierung hat er in Interlaken in der Schweiz eine Akademie ins Leben gerufen. Hier schart er regelmäßig hochbegabte Nachwuchsmusiker um sich. Die Sendung wirft einen Blick in die Talentschmiede des Zakhar Bron – und auf Wunderkinder und solche, die es sein wollen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk