Dienstag, 18.06.2019
 
Seit 06:35 Uhr Morgenandacht
StartseiteSpielweisenDeutscher Musikwettbewerb 2018 in Bonn02.04.2018

Vorspiel - Das PreisträgerkonzertDeutscher Musikwettbewerb 2018 in Bonn

Alban Gerhardt, Sabine Meyer oder das Kuss Quartett. Ihnen gemeinsam: Ihre Karriere begann einst beim Deutschen Musikwettbewerb. In die Fußstapfen der heute Namhaften wollen viele Nachwuchsmusiker treten – Preisträger aber werden nur wenige, die Besten!

Am Mikrofon: Ingo Dorfmüller

Die Geigerin Dorothea Stepp beim Preisträgerkonzert I des Deutschen Musikwettbewerbs. (Heike Fischer)
Die Geigerin Dorothea Stepp beim Preisträgerkonzert I des Deutschen Musikwettbewerbs. Sie ist eine der Stipendiatinnen des Wettbewerbs. (Heike Fischer)

Gut 280 junge Musikerinnen und Musiker hatten sich beim Deutschen Musikwettbewerb 2018 in Bonn angemeldet. In diesem Jahr war er in elf Solo- und Kammermusik-Kategorien ausgeschrieben, sowie im Fach Komponieren. Verliehen wurde auch der Deutschlandfunk-Sonderpreis Komposition.

Zu gewinnen gab es neben den Preisen auch die Teilnahme an einem nachhaltigen mehrjährigen Förderprogramm. Dieses ist der eigentliche Gewinn, erklärt Projektleiterin Irene Schwalb vom deutschen Musikrat: "Die Preisträger bekommen eine große Anzahl von Konzerten, Workshops und gewinnen an Erfahrung."

Ausschnitte aus dem Kammerkonzert mit Stipendiaten am 16. März 2018 in der Kleinen Beethovenhalle Bonn-Muffendorf

Diese Sendung finden Sie nach Ausstrahlung 30 Tage lang in unserer Mediathek.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk