Die Nachrichten
Die Nachrichten

Wahlen in BolivienLinksgerichteter Kandidat von Ex-Staatschef Morales mit guten Chancen auf Sieg

In Bolivien finden Präsidentschafts- und Parlamentswahlen statt.

Das Land ist politisch gespalten. Im November 2019 war der sozialistische Präsident Morales unter dem Druck des Militärs zurückgetreten. Seither kam es immer wieder zu Ausschreitungen. Morales lebt zurzeit im Exil in Argentinien. Nach seinem Rücktritt hatte sich die konservative Politikerin Añez zur Übergangspräsidentin erklärt.

Der Sozialist und frühere Wirtschaftsminister Arce führt nun die Umfragen an. Hinter ihm liegt der Mitte-Rechts-Kandidat Mesa. Sollte es zu einer Stichwahl im November kommen, könnte Mesa den Sieg davontragen, wenn er die Stimmen aller konservativen Wähler gewinnt.

Diese Nachricht wurde am 18.10.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.