Mittwoch, 05. Oktober 2022

Wahlkampfthema Migration
Italiens Rechte bringt sich in Stellung für Parlamentswahl

In Italien hat der Wahlkampf begonnen, rechte Parteien werben damit, dass sie die Migration ins Land begrenzen. Lega-Chef Salvini versprach auf Lampedusa eine Neuauflage seiner umstrittenen Politik der geschlossenen Häfen.

Seisselberg, Jörg | 05. August 2022, 09:17 Uhr

Matteo Salivini, Chef der rechten Lega, auf Wahlkampftermin im Erstaufnahmecamp für Migranten auf Lampedusa. Für den Fall eines Wahlsiegs verspricht er eine Neuauflage der umstrittenen Politik der geschlossenen Häfen aus seiner Zeit als Innenminister.
Matteo Salivini, Chef der rechten Lega, beim Wahlkampftermin auf Lampedusa (picture alliance / Anadolu / Valeria Ferraro)