Die Nachrichten
Die Nachrichten

WarschauTausende Polizisten, Feuerwehrleute und Grenzbeamte demonstrieren

In Warschau haben mehrere tausend Polizisten, Feuerwehrleute, Grenzbeamte und Gefängniswärter für bessere Löhne und einen vorgezogenen Ruhestand protestiert.

Ein Gewerkschaftsvertreter erklärte, die Situation der Staatsbediensteten in Polen habe sich in den vergangenen Jahren gravierend verschlechtert. Die Gehälter seien sehr niedrig und darüberhinaus könnten sie auch nicht mehr wie früher mit 55 Jahren in Rente gehen. - Den Angaben zufolge verdient ein Polizist im Monat durchschnittlich umgerechnet 600 Euro netto.