Freitag, 13.12.2019
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen
StartseiteCorsoWas bedeuten die Piraten für die Kultur?19.09.2011

Was bedeuten die Piraten für die Kultur?

Blogger über den Erfolg der Piraten-Partei in Berlin

Was für eine Wahl: die Liberalen sind raus, die Linke bekommt mächtig Punktabzüge, die Grünen hätten viele gar als stärkste Partei gesehen. Aber die eigentliche Überraschung der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus, das ist die Piratenpartei.

Johnny Haeusler im Gespräch mit Fabian Elsäßer

Wahlplakat der Piratenpartei in Berlin (picture alliance / dpa / Kay Nietfeld)
Wahlplakat der Piratenpartei in Berlin (picture alliance / dpa / Kay Nietfeld)

Vor fünf Jahren wurde sie von internetaffinen Menschen in Schweden gegründet, die erstmals Netz-Themen auf die politische Agenda setzten. Die Bewegung ist mittlerweile in ganz Europa aktiv, der deutsche Ableger der Piratenpartei ist spätestens gestern in der breiten Öffentlichkeit angekommen. Fast neun Prozent bei den Abgeordneten-Wahlen in der Hauptstadt.

Johnny Haeusler, bekennender Piraten-Wähler, spricht über die Ursachen des Erfolgs der Piraten. Haeusler war Radiomoderator, hatte eine Webdisign-Firma und betreibt seit einigen Jahren mit "Spreeblick" eines der bekanntesten deutschen Blogs.

Das vollständige Gespräch mit Johnny Haeusler können Sie mindestens bis zum 19.2.2012 als MP3-Audio in unserem Audio-on-Demand-Angebot nachhören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk