Mittwoch, 21.10.2020
 
Seit 18:40 Uhr Hintergrund
StartseiteUmwelt und VerbraucherWasserkraft ist nicht immer umweltfreundlich11.06.2012

Wasserkraft ist nicht immer umweltfreundlich

Großprojekt Belo Monte bedroht den brasilianischen Regenwald

Die Produktion von Strom aus erneuerbaren Energien ist zwar klimafreundlich, allerdings nicht immer umweltfreundlich. Ein Beispiel hierfür ist die Nutzung von Wasserkraft. In Brasilien wird derzeit der drittgrößte Staudamm der Welt gebaut und das mitten in der Amazonas-Region.

Von Julio Segador

Indigenas aus dem Amazonasgebiet protestieren in Brazilia gegen das Belo-Monte-Staudammprojekt. (picture alliance / dpa)
Indigenas aus dem Amazonasgebiet protestieren in Brazilia gegen das Belo-Monte-Staudammprojekt. (picture alliance / dpa)
Mehr bei deutschlandradio.de

Links bei dradio.de:

Überflutungen in der Größe des Bodensees geplant

11.000 Megawatt soll das Kraftwerk künftig liefern, um den steigenden Energiebedarf des wirtschaftlich erstarkenden Landes mit abzudecken.

Den vollständigen Beitrag können Sie mindestens bis zum November 2012 in unserem Audio-on-Demand-Player hören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk