Jazz Live 05.02.2019

WDR 3 Jazzfest 2018 Alan Pasqua TrioAm Mikrofon: Karsten Mützelfeldt

(Weimin Huang)Der amerikanische Pianist Alan Pasqua (Weimin Huang)

Als einer der meistbeschäftigten Studiomusiker ist Alan Pasqua auf unzähligen Produktionen zu finden. Dennoch kennen ihn nicht allzu viele. Um so willkommener war ein Doppel-Auftritt des Pianisten beim letztjährigen WDR 3 Jazzfest in Gütersloh.

Pasquas Liste musikalischer Dienstleistungen ist schier unendlich. Sein niedriger Bekanntheitsgrad im Jazz steht durchaus im Widerspruch zu seiner Omnipräsenz auf zahllosen Pop-, Latin-, R&B- und Fusion-Alben. Die Dauerbeschäftigung in den Studios von Los Angeles hat nun einmal jahrzehntelang ein ausgedehntes Tourneeleben unmöglich gemacht. Mit dem Bassisten John Goldsby und Pasquas langjährigem Weggefährten, dem Schlagzeuger Peter Erskine, gastierte er im Theater Gütersloh gleich zweimal: zunächst im Trio und anschließend gemeinsam mit der WDR Big Band unter der Leitung von Vince Mendoza. Der US-Amerikaner Alan Pasqua tendiert in seinem Spiel eher zum Understatement; der erklärte Genussmensch schätzt das Schöne und Entspannte, das Melodische. Sein Auftritt geriet denn auch zum kulinarischen Konzertabend auf höchstem Niveau.

Alan Pasqua, Piano
John Goldsby, Kontrabass
Peter Erskine, Schlagzeug
WDR Big Band
Leitung und Arrangements: Vince Mendoza

Aufnahme vom 1.2.2018 beim WDR 3 Jazzfest im Theater Gütersloh

Empfehlungen