Freitag, 30.10.2020
 
Seit 17:35 Uhr Kultur heute
StartseiteZur DiskussionDie Aufgaben und Kosten der Bundeswehr10.09.2014

Wehretat und BündnistreueDie Aufgaben und Kosten der Bundeswehr

Vor dem Hintergrund der Ukraine Krise, einer wachsenden Zahl von Auslandseinsätzen und der Eskalation in Syrien und im Irak wird aktuell über den angemessenen Umfang der Ausgaben für die Bundeswehr diskutiert. 32 Milliarden Euro oder 1,3 Prozent der Wirtschaftsleistung, ist das ausreichend, zu wenig oder zu viel?

Soldaten stehen mit aufgepflanzter Waffe mit dem Rücken zur Kamera. Ihnen gegenüber weitere Soldaten in Reih und Glied. (dpa / picture alliance / Martin Schutt)
Aktuell werden die Ausgaben für die Bundwswehr diskutiert. (dpa / picture alliance / Martin Schutt)

Amerikaner und Briten pochen auf das 2 Prozent Ziel, das beim NATO Gipfel erneut bekräftigt wurde. Die Verteidigungsministerin hält das für überzogen und will allenfalls eine Erhöhung in Maßen. Die Opposition will davon nichts wissen und argumentiert, dass die jetzt zur Verfügung stehenden Mittel schon nicht vollständig abgerufen werden.

Diskussionsleitung:

  • Klaus Remme, Deutschlandradio

Es diskutieren:      

  • Roderich Kiesewetter, MdB, CDU
  • Hellmut Königshaus, Wehrbeauftragter des Deutschen Bundestages, FDP
  • Tobias Lindner, MdB, Bündnis90/Die Grünen
  • Thomas Wiegold, Fachjournalist Sicherheitspolitik

Live aus dem DLR-Hauptstadt-Studio
Schiffbauerdamm 40
10117 Berlin
(im Haus der Bundespressekonferenz, 6. Etage)

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk