Seit 23:10 Uhr Das war der Tag
Montag, 20.09.2021
 
Seit 23:10 Uhr Das war der Tag
StartseiteMusik-PanoramaKantaten von Telemann25.12.2020

Weihnachten vor 250 JahrenKantaten von Telemann

Entstaubt und aufgenommen: So ließe sich das Projekt von Michael Alexander Willens und seiner Kölner Akademie kurz beschreiben. Weihnachts-Kantaten von Georg Philipp Telemann aus den Tiefen eines Brüsseler-Archives erklingen zum ersten Mal.

Am Mikrofon: Philipp Quiring

Innenraum einer Kirche mit weißen Wänden,  Instrumenten wie Cembalo, Orgelpositiv und Pauken. Der Organist sitzt an der Orgel, zwei Sängerinnen üben mit dem Dirigenten.   (Rafael Roth)
Eine Audio-Aufnahme in Pandemiezeiten ist eine besondere Herausforderung: die Kölner Akademie in der Immanuelskirche in Wuppertal (Rafael Roth)
Mehr zum Thema

Händel-Haus Halle Grafiksammlung rund um Händel digital verfügbar

Wittenberger Renaissancemusiktage Kleines Jubiläum mit Luther unter Corona-Bedingungen

Die Blockflötistin Dorothee Oberlinger Punkband im Home-Office

Ein fast schon biblisches Alter für seine damalige Zeit erreichte der Barockkomponist Georg Philipp Telemann mit 86 Jahren. Seine Lebensjahre nutzte er effizient und schrieb über 3.600 Kompositionen, die ihn zu einem der produktivsten Komponisten aller Zeiten machen.

Selten aufgeführt werden von seinen Werken heutzutage die Kantaten und das obwohl er von diesen 1.700 Stück schrieb. Einige sind nicht mehr erhalten, andere mussten und müssen erst editorisch aufgearbeitet werden, damit sie erklingen können.

Vier solcher Kantaten hat die Kölner Akademie unter der Leitung von Michael Alexander Willens in Angriff genommen, in Kooperation mit dem Deutschlandfunk und dem Label cpo. Diese Kantaten schrieb Telemann vor rund 250 Jahren zur Weihnachtszeit. In einer Sammlung des Brüsseler Konservatoriums konnten sie aufgespürt werden. Drei von ihnen sind Ersteinspielungen.

Georg Philipp Telemann
'Was für ein jauchzendes Gedränge'. Kantate zum 1. Advent TVWV 1:1509 
'Eilt zu, ruft laut, ihr längst verlangten Boten'. Kantate zum 1. Advent TVWV 1:415 
'Verirrter Sünder, kehrt, ach, kehret um'. Kantate zum 2. Weihnachtstag TVWV 1:1469 
'Da die Zeit erfüllet war'. Kantate zum 2. Weihnachtstag TVWV 1:154 

Hanna Herfurtner, Sopran 
Carola Günther, Alt 
Mirko Ludwig, Tenor 
Fabian Strotmann, Tenor 
Peter Kooij, Bass 
Kölner Akademie
Leitung: Michael Alexander Willens

Aufnahme vom Juli 2020 aus der Immanuelskirche in Wuppertal

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk