Freitag, 14.05.2021
 
Seit 18:10 Uhr Informationen am Abend
StartseitePISAplusWeiterbildungsmüdigkeit adé!07.02.2009

Weiterbildungsmüdigkeit adé!

Gute Qualifikationskonzepte für ältere Arbeitnehmer

Aktuelle Studien zeigen zwar, dass der Weiterbildungsmarkt insgesamt auch in der aktuellen Krise noch wächst, doch die Lust auf weiterführende Qualifikationen ist insbesondere in der Gruppe der älteren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern nur schwach ausgeprägt.

Moderation: Armin Himmelrath

Weiterbildung kann auch für ältere Arbeitnehmer viel bringen. (Stock.XCHNG / Gokhan Okur)
Weiterbildung kann auch für ältere Arbeitnehmer viel bringen. (Stock.XCHNG / Gokhan Okur)

Von "die letzten zehn Jahre reiße ich auch noch ab" über "das hat sowieso keinen Zweck mehr" bis hin zur "inneren Kündigung" reichen die Gründe. Dabei kann es mit den richtigen Strukturen auf Unternehmensseite durchaus gelingen, Weiterbildung auch für ältere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu einem Top-Thema zu machen.

PISAplus diskutiert über gute Weiterbildungsideen für Ältere - und darüber, wie von solchen Initiativen alle Beteiligten profitieren können.

Hörerinnen und Hörer können sich an der Sendung direkt über die kostenfreie Hörerhotline 00800 4464 4464 oder per E-Mail an pisaplus@dradio.de beteiligen.

Studiogäste:

Martina Neuhäuser, Leitung Führungskräfte Personalentwicklung Salzgitter Flachstahl AG

Dick Moraal, Bildungsforscher am Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB).
Dick Moraal hat an einer aktuellen Studie zur Situation der Weiterbildung in Deutschland mitgewirkt, die das Bundesinstitut für Berufsbildung durchgeführt hat.

Telefoninterview
Christian Stamov Rossnagel, Professor an der Jacobs University Bremen

Die private Jacobs-University in Bremen hat das Jacobs Center on Lifelong Learning and Institutional Development eingerichtet.

Beiträge:
Svenja Üing: Umfrage zur Weiterbildunglust unter älteren Arbeitnehmern
Philip Banse: Neue Zahlen zur Weiterbildungsquote von Älteren


Herausforderung Arbeit und Altern hat das Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund einen seiner Forschungsschwerpunkte überschrieben.

Informationen zu den Bildungsschecks in Nordrhein-Westfalen gibt es unter www.bildungsscheck.com

Wer sich generell für Weiterbildungsangebote interessiert, kann alle wichtigen Informationen über die Meta-Suchmaschine www.iwwb.de recherchieren.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk