Sonntag, 25.07.2021
 
Seit 10:05 Uhr Gottesdienst
StartseiteNachrichten vom 19.06.2015Bündnis fordert Wandel in der Asylpolitik

Weltflüchtlingstag Bündnis fordert Wandel in der Asylpolitik

Roma, Familie, Flüchtlinge, Kinder, Berlin, Deutschland, Balkan, Asylbewerber (picture alliance / dpa / Hannibal Hanschke)Flüchtlinge aus dem Balkan erhalten in Deutschland kein Asyl. Die katholische Kirche kritisiert die Regelung der sogenannten sicheren Herkunftsländer. (picture alliance / dpa / Hannibal Hanschke)

Zum morgigen Weltflüchtlingstag verlangt ein Bündnis aus Hilfsorganisationen und Sozialverbänden eine Neuausrichtung der Asylpolitik.

In einem gemeinsamen Aufruf fordern sie mehr finanzielle Hilfe für jene Länder, die besonders viele Flüchtlinge aufnehmen. Zudem sollten Schutzsuchende ihr Asylland frei wählen können. Zu den Unterzeichnern gehören unter anderem der Paritätische Wohlfahrtsverband, die Diakonie und Pro Asyl. Der Vorsitzende der Migrationskommission der Deutschen Bischofskonferenz, Trelle, kritisierte in diesem Zusammenhang die Regelung der sogenannten sicheren Herkunftsländer. Es dürfe nicht der Eindruck entstehen, dass Menschen aus dem Balkan grundsätzlich nicht asylberechtigt seien, meinte Trelle.

Weitere Nachrichten

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk