Seit 23:10 Uhr Das war der Tag

Dienstag, 22.10.2019
 
Seit 23:10 Uhr Das war der Tag
StartseiteLebenszeitDie Lust am lebenslangen Lernen12.04.2019

Wenn Senioren studierenDie Lust am lebenslangen Lernen

Sie belegen Vorlesungen und Seminare, ob in Jura, Chemie oder Geschichte. Statt sich um die Enkelkinder oder den Garten zu kümmern, ackern Seniorinnen und Senioren an der Uni. Etwa in Köln, wo es seit 30 Jahren ein Studienangebot für Ältere gibt. Ein Abschluss ist dabei für viele nur Nebensache.

Eine Sendung von Dörte Hinrichs

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Vorlesung an der TU Chemnitz (picture alliance/dpa/Foto: Wolfgang Thieme)
Nicht nur an der Universität: Bildungsangebote für Senioren sind sehr beliebt. (picture alliance/dpa/Foto: Wolfgang Thieme)
Mehr zum Thema

Arbeiten im Alter Nochmal etwas Neues ausprobieren

Gasthörer-und Seniorenstudium an der Universität zu Köln

wissendurstig.de Internetportal für Seniorinnen

Statt eines Examens wollen viele lieber ihr Wissen vertiefen, ihren Horizont erweitern, sich mit anderen über das Gelernte austauschen. Bundesweit bieten Hochschulen ein Seniorenstudium an, es gibt Seniorenakademien und ein breites Bildungsangebot auch jenseits des Campus.

Hat sich das Postulat vom lebenslangen Lernen auch im Bewusstsein der älteren Generation verankert? Welche Rolle spielt das Alter im Lernprozess? Welche Herausforderungen und Erkenntnisse begleiten den Alltag dieser Bildungshungrigen und wieviel Austausch gibt es zwischen den Generationen?

Gesprächsgäste:

  • Dr. Anne Löhr, Koordinierungsstelle Wissenschaft und Öffentlichkeit, Gasthörer- und Seniorenstudium Uni Köln
  • Wilfried Hüsch, Seniorenstudent
  • Dr. Claudia Kulmus, Institut für Erziehungswissenschaften, Humboldt-Uni Berlin, Abteilung Erwachsenenbildung/Weiterbildung

Darüber diskutieren wir mit Expertinnen und Experten und wir sind gespannt auf Ihre Erfahrungen, Fragen und Anregungen zum lebenslangen Lernen.Rufen Sie uns an, wie immer kostenfrei unter 00800 44 64 44 64 oder schreiben Sie eine mail an lebenszeit@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk