Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

Westjordanland und GazaPalästinenser protestieren gegen Annäherung Israels mit Emiraten und Bahrain

Palästinenser im Gaza-Streifen protestieren im September 2020 gegen die Verträge zur Normalisierung der Beziehungen der Golfstaaten Bahrain und Vereinigte Arabische Emirate mit Israel (picture alliance / newscom / Ismael Mohamad)
Palästinenser im Gaza-Streifen protestieren im September 2020 gegen die Verträge zur Normalisierung der Beziehungen der Golfstaaten Bahrain und Vereinigte Arabische Emirate mit Israel (picture alliance / newscom / Ismael Mohamad)

Im Gazastreifen und im Westjordanland haben Palästinenser gegen eine Normalisierung der Beziehungen zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten sowie Bahrain protestiert.

Anlass ist die für heute geplante Unterzeichnung eines entsprechenden Abkommens im Weißen Haus in Washington. US-Präsident Trump erwartet neben dem israelischen Ministerpräsidenten Netanjahu die Außenminister der Emirate und Bahrains. Bislang unterhielten mit Ägypten und Jordanien nur zwei arabische Staaten diplomatische Beziehungen zu Israel. Mitte August gab Trump dann eine Einigung zwischen den Emiraten und Israel bekannt, bevor vor wenigen Tagen das Königreich Bahrain folgte.

Diese Nachricht wurde am 15.09.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.