Die Nachrichten
Die Nachrichten

WestjordanlandUNO kritisiert Israel wegen Landenteignung

Israels Ministerpräsident Netanjahu (picture alliance/dpa/Michael Kappeler)
Israels Ministerpräsident Netanjahu lässt Land von Palästinensern beschlagnahmen. (picture alliance/dpa/Michael Kappeler)

UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon hat Israel aufgefordert, die jüngsten Land-Enteignungen im Westjordanland wieder rückgängig zu machen.

Derartige Aktionen behinderten eine "Zwei-Staaten-Lösung", erklärte ein Sprecher Bans in New York. Er warf Israel vor, seine Kontrolle über das Palästinensergebiet ausbauen zu wollen. Zudem erinnerte er daran, dass die israelischen Siedlungsaktivitäten im Westjordanland gegen internationales Recht verstießen. - Israel hatte zuvor bestätigt, südlich von Jericho 234 Hektar Land aus palästinensischem Privatbesitz zu Staatseigentum erklärt zu haben. Die israelische Bürgerrechtsbewegung "Frieden Jetzt" geht davon aus, dass benachbarte Siedlungen ausgebaut werden sollen.