Die Nachrichten
Die Nachrichten

WetterextremeWaldbrände, Extremtemperaturen und Überschwemmungen plagen Europa

Eine Frau schützt sich bei Temperaturen über 40 Grad auf dem Syntagma-Platz mit einem Schirm vor Sonne und Hitze. Heftige Waldbrände und Dauerhitze von 40 Grad und mehr machen den südlichen Urlaubsländern schwer zu schaffen. Griechenland erwartet laut Met (dpa)
Griechenland, im Bild die Hauptstadt Athen, ächzt unter Temperaturen von über 40 Grad (dpa)

Extreme Wetterverhältnisse machen weiten Teilen Europas zu schaffen.

In Griechenland werden in der ersten Wochenhälfte Temperaturen von bis zu 47 Grad erwartet. Aus Sorge vor Stromausfällen rief die Regierung dazu auf, Klimaanlagen nicht mit voller Kraft laufen zu lassen sowie zur Mittagszeit keine Öfen und Waschmaschinen einzuschalten. Griechische Meteorologen sprechen bereits von einer historischen Hitzewelle. Auch nachts bleiben die Temperaturen vielerorts über 30 Grad.

Unterdessen konnten Waldbrände auf der Insel Rhodos unter Kontrolle gebracht werden. In der Türkei und Italien hingegen kämpfen die Einsatzkräfte weiter gegen Hunderte kleinerer und größerer Feuer.

Inzwischen werden aus dem Norden Italiens sowie weiteren Alpenregionen heftige Niederschläge gemeldet. In Südtirol kam es zu Überschwemmungen und umgestürzten Bäumen. In Österreich richteten Murenabgänge und orkanartige Windböen Schäden an.

Diese Nachricht wurde am 02.08.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.