Samstag, 25. Juni 2022

Bundesparteitag der Linken
Wissler sieht Partei in tiefer Krise

Linken-Chefin Wissler hat die Partei angesichts ihres desaströsen Zustandes zu einem grundlegenden Neuanfang aufgerufen.

24.06.2022

Janine Wissler (Die Linke), Parteivorsitzende, gibt ein Statement vor Beginn des Bundesparteitag der Messe Erfurt. Nach dem Rücktritt der Co-Vorsitzenden wird die gesamte Parteispitze neu gewählt.
Janine Wissler (Die Linke), Parteivorsitzende, gibt ein Statement vor Beginn des Bundesparteitag der Messe Erfurt. (picture alliance/dpa)
Auf dem Bundesparteitag in Erfurt sagte sie, man befinde sich in einer tiefen Krise. Die Linke müsse ihre Rolle "als einzige sozialistische Gerechtigkeitspartei" finden. Die regierende Ampel-Koalition lasse viel Platz für eine linke Politik. Thüringens Ministerpräsident Ramelow forderte ein Ende der Querelen in seiner Partei. Statt dafür Zeit zu verschwenden, müsse man für die sozialen Belange der Menschen streiten.
Morgen sollen auf dem Parteitag eine neue Doppelspitze und ein neuer Vorstand gewählt werden.
Diese Nachricht wurde am 24.06.2022 im Programm Deutschlandfunk Nova gesendet.