Die Nachrichten
Die Nachrichten

WölfeKlöckner spricht sich für gezielte Abschüsse aus

Ein Wolf liegt im Tierpark Kunsterspring auf dem Waldboden. (picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Soeren Stache)
In einigen Regionen Deutschlands ist der Wolf nicht mehr vom Aussterben bedroht. (picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Soeren Stache)

Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner hat sich dafür ausgesprochen, Wölfe gezielt zu töten, wenn in einer Region bereits viele der Tiere leben.

Die CDU-Politikerin sagte der Neuen Osnabrücker Zeitung, im Jahr 2019 seien fast dreitausend Nutztiere von Wölfen verletzt oder getötet worden. In vielen Bundesländern lebten bereits ausreichend Wölfe, um die jeweiligen Populationen dauerhaft zu sichern. Der Bestand solle deshalb in Zukunft durch Abschuss begrenzt werden.

Diese Nachricht wurde am 21.06.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.