RKI-WochenberichtZahl der Corona-Ausbrüche in Schulen steigt

In Schulen kommt es derzeit wieder deutlich häufiger zu Corona-Ausbrüchen.

26.11.2021

Das geht aus dem Wochenbericht des Robert Koch-Instituts hervor, der am Abend veröffentlicht wurde. Nach einem kurzzeitigen Rückgang während der Herbstferien werde jetzt ein sehr rascher Anstieg beobachtet, heißt es darin. Demnach wurden zuletzt innerhalb von vier Wochen 1.265 Ausbrüche gemeldet. Allerdings seien die letzten zwei Wochen noch nicht bewertbar. Jüngere Schüler trifft es im Schnitt öfter als ältere.
Die Zahl der Corona-Ausbrüche in Schulen liege sehr deutlich über dem Höchstniveau der zweiten Welle, so das RKI.

Weiterführende Artikel zum Coronavirus

In unserem Nachrichtenblog finden Sie einen regelmäßig aktualisierten Überblick über die wichtigsten Entwicklungen. Lesen Sie auch:
+ Lage: Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in Deutschland (Stand 26.11.)
+ Politik: 2G, 3G, Lockdown: Das gilt in den Bundesländern (Stand 24.11.)
+ Corona-Impfung: Gibt es Langzeitfolgen?
+ Auffrischungs-Impfungen: Booster-Impfung - Wer bekommt wann die dritte Dosis? (Stand 19.11.)
+ Kurz erklärt: Die derzeit gängigsten Abkürzungen in der Corona-Pandemie
+ Urlaub: Liste der Risikogebiete (Stand 21.11.)
Diese Nachricht wurde am 26.11.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.