Samstag, 27.02.2021
 
Seit 20:05 Uhr Studio LCB
StartseiteSternzeitDer Asteroid mit der Nummer 1000015.02.2021

Zehntausendste Folge der SternzeitDer Asteroid mit der Nummer 10000

Dies ist die 10000. Ausgabe der Sternzeit, gezählt ab der ersten Folge am 1. Oktober 1993. Im Sonnensystem trägt ein Asteroid die Nummer 10000.

Von Dirk Lorenzen

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Vom Asteroiden (10000) Myriostos gibt es kein Bild, aber vielleicht ähnelt er seinem Kollegen (951) Gaspra (Galileo/ NASA)
Vom Asteroiden (10000) Myriostos gibt es kein Bild, aber vielleicht ähnelt er seinem Kollegen (951) Gaspra (Galileo/ NASA)

Im Jahr 1999 wurde diese Katalognummer an ein Objekt vergeben, das Albert Wilson auf der Palomar-Sternwarte fast ein halbes Jahrhundert zuvor entdeckt hatte. Nachdem genügend Beobachtungen vorlagen und die Bahn exakt bestimmt war, bekam dieser Asteroid die Nummer 10000 und den Namen Myriostos – griechisch "der Zehntausendste".

Im offiziellen Text zur Bekanntgabe des Namens heißt es: "Myriostos ehrt all die Astronominnen und Astronomen, frühere und heutige, aus der ganzen Welt, Profis wie Amateure, Beobachter und Bahnberechner, die über einen Zeitraum von 198 Jahren daran mitgewirkt haben, dass wir jetzt zehntausend Asteroiden mit äußerst präzise bestimmten Bahnen haben."

Damals war auch diskutiert worden, dem Planeten Pluto die Nummer 10.000 zuzuerkennen. Das allerdings wurde verworfen – Pluto schien als "echter" Planet gerettet.

Da jenseits der Neptunbahn aber Tausende weiterer Objekte bekannt sind, gilt Pluto inzwischen nur noch als Zwergplanet. Seine Asteroidennummer ist wenig charmant: 134340. Da wäre die heutige 10000 viel schöner gewesen.

Bist zur Sternzeit-Folge mit der Pluto-Nummer 134340 würde es noch ein wenig dauern: Sie käme erst am 24. Juli 2361.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk