Die Nachrichten
Die Nachrichten

ZentralafrikaErste Runde der Parlamentswahl annulliert

Ein UNO-Soldat bewacht ein Wahllokal in Bangui (Zentralafrikanische Republik). (ISSOUF SANOGO / AFP)
Ein UNO-Soldat bewacht ein Wahllokal in Bangui (Zentralafrikanische Republik) während der ersten Runde der Parlamentswahl. (ISSOUF SANOGO / AFP)

In der Zentralafrikanischen Republik hat das Oberste Gericht die erste Runde der Parlamentswahl für ungültig erklärt.

Der Präsident des Verfassungsgerichts sagte in der Hauptstadt Bangui, es habe in der Abstimmung zahlreiche Unregelmäßigkeiten gegeben. Dennoch könne die zweite Runde wie geplant am kommenden Sonntag durchgeführt werden.

Vor knapp drei Jahren war in der Zentralfrikanischen Republik der Präsident gestürzt worden. Die Wahl gilt als wichtiger Schritt zur Stabilität in dem Land.